Es weihnachtet in meine Küche – gebrannte Mandeln selbst gemacht

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und ich habe immer das Gefühl sie nicht richtig genießen zu können, weil die Zeit einfach zu schnell vergeht *schmunzel*

Dieses Jahr möchte ich mehr, als nur auf den Weihnachtsmarkt gehen oder meine Wohnung zu schmücken – ich hole mir den Duft der Weihnacht in meine Küche. Und damit nicht nur ich was davon habe, möchte ich meine Ideen mit euch teilen. So werde ich bis Weihnachten jede Woche ein weihnachtliches aber einfaches Rezept präsentieren.

Gebrannte Mandeln liebt jeder von uns und ich persönlich verbinde sie nur mit Weihnachten. Erst neulich bin ich auf den Trichter gekommen, sie selbst herzustellen. Das Besondere daran, es ist ganz einfach, Bedarf wenig Aufwand und es schmeckt und duftet nach Weihnachten.

Das Einzige was man dabei zu beachten hat: Lasst die Mandeln nicht aus den Augen, wenn sie auf dem Herd stehen und immer schön rühren, damit nichts anbrennt 😉

Hier die Zutaten für 200 Gramm Mandeln:
200 Gramm Mandeln
200 Gramm Zucker
200 ml Wasser
1 TL Zimt
Was ihr noch benötig ist eine beschichtete Pfanne. Und keine Angst, sie ist ganz leicht zu reinigen.

Zur Zubereitung:
Als Erstes bringt ihr das Wasser zusammen mit dem Zucker zum Kochen. Hierbei könnt ihr die Herdplatte auf die höchste Stufe stellen. Sobald das Wasser anfängt zu kochen, stellt ihr die mittlere Stufe ein.
BITTE BEACHTET: Die Mandel-Zucker-Masse nicht auf der höchsten Stufe kochen, sonst karamellisiert der Zucker. Bei meinem zweiten Versuch ist genau das passiert. Man kann sie essen aber sie werden eben nicht so schön, wie man gebrannte Mandeln kennt sondern sind komplett mit Karamell ummantelt.

Und jetzt heißt es immer schön weiterrühren, bis ihr perfekt gebrannte Mandeln habt. Anhand der Bilder könnt ihr die einzelnen Stufen erkennen. Fast zu guter Letzt kommt noch Zimt hinzu.

03634_gebranteMandel_1

Nachdem das Wasser kocht, Mandeln dazugeben und weiter köcheln lassen, bis das Wasser komplett verdampft ist.

03640_gebranntemandeln2

Nach fünf bis zehn Minuten merkt ihr langsam, wie dickflüssig die Masse wird.

03642_gebranntemandeln5

Nachdem das Wasser komplett verdampft ist, sollte die Mandel-Zucker-Masse anfangen, sandig zu werden. Wenn das nicht der Fall ist, kann es möglich sein das ihr den Herd zu hoch eingestellt habt.

03644_gebrannteMandeln4

Die Mandel-Zucker-Masse trocknet weiterhin aus und zunehmend verbinden sich
die Mandeln mit dem Zucker. Hier könnt ihr den Zimt dazugeben.

03646_gebranntemandeln3

Jetzt die Masse weiter umrühren, bis der Zucker anfängt zu karamellisieren.

03647_gebrateneMandel_l

Zwei bis drei Minuten weiter umrühren. Am besten achtet ihr auf den Geruch des Zuckers.
Fängt er an nach Karamell zu riechen, sind die Mandeln fertig. Karamellisiert ihr sie zu lange, brennt der Zucker an und es schmeckt bitter.

Tipp zum Reinigen der Pfanne:
Etwas Wasser in die Pfanne und auf niedriger Stufe köcheln lassen. Das sorgt dafür, dass sich der restliche Zucker auflöst.

Demnächst möchte ich auch noch gebrannte Mandeln mit Rum und Baileys machen. Allerdings muss ich hier erst den richtigen Schritt finden, wann man diese Zutat zu den Mandeln gibt, damit man den Rum- bzw. Baileysgeschmack hat. Ich werde euch ein Update geben.

Lasst es euch weihnachtlich schmecken.
LOVEs Grüße

Advertisements

2 Gedanken zu „Es weihnachtet in meine Küche – gebrannte Mandeln selbst gemacht

  1. Pingback: Upgrade: Gebrannte Mandeln mit Rum | Lifestyle Blog - BEAUTY, FOOD, DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s